Text

AG Medienwissenschaft und politische Theorie

Die Arbeitsgruppe widmet sich dem Verhältnis von politischer Theorie und Praxis auf der einen Seite und medienwissenschaftlichen Fragestellungen und Gegenständen auf der anderen Seite. Es wird beispielsweise darum gehen, politiktheoretische Fragen auch medienhistorisch in den Blick zu nehmen, aber auch darum, die Medienwissenschaft im Hinblick auf gegenwärtige politische und gesellschaftliche Problemstellungen zu schärfen.
Auch eine Selbstbefragung der Medienwissenschaft soll damit forciert werden: Was sind ihre (historischen, politischen, epistemologischen) Bedingungen)? Und wo liegt die Relevanz medienwissenschaftlicher Methoden und Begriffe im Verhältnis zu aktuellen Debatten? Welche medienwissenschaftlichen Fragen stellen sich etwa in Hinblick auf (neue) Formen der Kritik, auf Theorien der Gemeinschaft und der konfliktbehafteten Verfasstheit von Gesellschaft(en), auf Migration und Post- bzw. Neokolonialismus, auf Gouvernementalität, auf die Gender und Queer Studies? Welche medienwissenschaftlichen Begriffe und Methoden variieren und bereichern die Frage nach Partizipation und Demokratie (online und offline), nach Teilhabe und Repräsentation? Ziel der gemeinsamen Arbeit ist aber nicht nur die Verknüpfung der Medienwissenschaft mit gegenwärtigen Debatten, sondern auch eine aus Sicht der Medienwissenschaft selbstbewusste Arbeit an Begriffen aus den genannten Feldern.

Schwerpunkte der AG-Tätigkeit sind halbjährliche Arbeitstreffen, bei denen es um einen offenen, kollegialen Austausch über Themen, Texte und Materialien geht, die den Mitgliedern gerade wichtig sind.

Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen und können sich bei Martin Doll oder Nanna Heidenreich melden, um in den AG-Newsletter aufgenommen zu werden.

Der nächste AG-Workshop findet vor der GfM-Tagung am 29./30. September 2015 in Bayreuth statt. Außerdem gibt es während der Tagung selbst ein AG-Treffen, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind: Freitag, 2. Oktober 2015, 9:00-11:00, Raum: S66

Vergangene Treffen
  • Das Gründungstreffen fand am 5. Oktober 2012 während der GfM-Tagung in Frankfurt statt.
  • AG-Workshop: 14./15. März 2013 (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf).
  • AG-Workshop (u. a. zum Thema: »Wahlen«): 23./24. September 2013 (Ruhr-Uni Bochum)
  • AG-Workshop (u. a. zum Thema: »Akut und chronisch / Bewegt und erstarrt«): 10./11. März 2014 (Uni Wien)
  • AG-Workshop 13./14. November 2014 (FU Berlin)
  • AG-Workshop (u. a. zum Thema »Gemeinsinn»): 28./29. Mai 2015 (FH Potsdam)

Kontakt:
AG-Sprecher_innen: Martin Doll (martin.doll@uni-duesseldorf.de) & Nanna Heidenreich (n.heidenreich@hbk-bs.de)




GfM Aktuell

Stichwortsuche